Peter R. Krüger und Johannes Anders – Wir sind die Roboter

13,00 

inkl. 7 % MwSt.

Man schreibt das Jahr 3167. Nach den verhängnisvollen Kriegen gegen die Frogs sind über hundert Jahre vergangen. Das Staatengebilde der Menschheit ist in eine Vielzahl von kleineren Reichen zerfallen. Eins der aufstrebenden neuen Reiche ist die Sternenlichtvereinigung. Nach der wirtschaftlichen Erholung beginnt eine neue Phase der Expansion. Riesige Expeditionsschiffe stoßen in unerforschte Regionen der Galaxis vor und lassen ihre Erkundungskreuzer ausschwärmen.

Beschreibung

Sternenlicht

Nr. 12

Peter R. Krüger und Johannes Anders

– Wir sind die Roboter

Taschenbuch   192 Seiten   13  €

ISBN: 978-3-96286-065-3

Lieferbar ab 01.09.2022

Titelbild: Thomas Budach

Man schreibt das Jahr 3167. Seit den verhängnisvollen und entbehrungsreichen Kriegen gegen die unbekannte Frogs sind über hundert Jahre vergangen. Das Staatsgebilde der Menschheit, die von kühnen und abenteuerlichen Raumpionieren erschlossene Raumkugel, ist in eine Vielzahl von kleineren Reichen zerfallen oder wird von Hasardeuren und Piraten beherrscht. Eines der aufstrebenden neuen Reiche ist die Sternenlicht Vereinigung mit der Hauptwelt Tyros. Die Vereinigung sieht sich in der politischen und kulturellen Nachfolge der Menschheit vor dem Erscheinen der Frogs. Diese verschwanden ebenso plötzlich und geheimnisvoll wieder von der kosmischen Bildfläche, wie sie kamen.

Nach der wirtschaftlichen Erholung hat eine neue Phase der Expansion begonnen. Riesige Expeditionsmutterschiffe stoßen in unerforschte Regionen der Galaxis vor.

Die JAGELLOVSK empfängt am Rande des Sternenschweifnebels verwirrende Funksprüche und Hilferufe. Stimmt es doch, was man sich erzählt? Dass hier die Geister verstorbener Raumfahrer spuken und Schiffe entführen?

Währenddessen kommt es zu einem Roboteraufstand auf der Basis SIGMA-3.