Wespennest

15,95 

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Der Ort Ginsberg und seine geografische Lage sind fiktiv, man wird ihn vergeblich auf einer Karte vom Oberlahnkreis suchen. Dafür ist die Beschreibung so gut gelungen, dass man der Meinung sein kann, dass er wirklich besteht. Die Beschreibungen der Bewohner sind authentisch und die Handlung wirklichkeitsnah.

Beschreibung

Andreas Zwengel

Wespennest

gebundene Ausgabe,  249 Seiten,  15,95 €

ISBN: 978-3-943948-27-1

Der Millionär Garth herrscht als Bürgermeister über das hessische Dorf Ginsberg, dem er eine Fassade von beschaulichem Landleben aufgezwungen hat. Doch nicht alle Bewohner sind damit einverstanden. Als die Baumaschinen eines Bauprojektes sabotiert werden, versucht Garth, seine schärfsten Kritiker im Ort mit Gewalt zu vertreiben und löst damit eine Kettenreaktion aus. Ein manipuliertes Fußballspiel, eine Massenschlägerei und nächtliche Schüsse sind nur die ersten turbulenten Folgen, die der scheinbaren Dorfidylle ein Ende bereiten.

Vorbemerkung:

Der Ort Ginsberg und seine geografische Lage sind fiktiv, man wird ihn vergeblich auf einer Karte vom Oberlahnkreis suchen. Er ähnelt grob meinem Heimatort, wobei ich mir natürlich einige künstlerische Freiheiten genommen habe. Unter anderem durch das Hinzufügen eines Flusses, weil ich schon immer der Meinung war, dass dem Dorf ein Fluss fehlt. Alle, wirklich alle Personen in diesem Buch sind frei erfunden. Wäre es anders, hätten Sie längst von diesem Ort aus den Nachrichten erfahren.